Ausflüge und Aktivitäten

Torhaus Gut Ludwigsburg

 

 

Ausflüge und Aktivitäten zum Ausdrucken

Hier finden Sie alle Fahrradrouten zum Ausdrucken.

DerOstseeküsten-Radfahrweg” verläuft parallel zur L 26 und ist über die Zufahrtstraße vom Campingplatz aus gut zu erreichen. Straßenkarten mit eingezeichnetem Radwegenetz erhalten Sie im SB-Markt auf dem Campingplatz. (Anregungen dazu Homepage, Seite Freizeit).

 

Gut Ludwigsburg - HerrenhausGut Ludwigsburg 2,5 km: Die gesammte Hofanlage steht unter Denkmalschutz: Das Herrenhaus, das in dieser Gegend als „Schloss“ bezeichnet wird, mit der berühmten „Bunten Kammer“, das Torhaus, die alte Räucherei mit dem Hofcafe und der Hofladen. In den Räumlichkeiten “goldener Saal”, im “Schlosskeller” und im “Hofcafe” können Privatfeste gefeiert werden. Das Herrenhaus wird von den Eigentümern bewohnt und ist nur nach vorheriger Absprache in der Hauptsaison mittwochs um 17 Uhr zu besichtigen. Für Gruppen können auch zu anderen Zeiten Besichtigungen organisiert werden. Die Geschichte von Gut Ludwigsburg. Zum landwirtschaftlichen Betrieb gehört eine Trakehnerzucht, ein Reitstall mit Pferden und Ponies und Reitunterricht für jedes Alter.

Tel.: 04358-98818 Handy: 0177 7471417.

 

Sophienhof 4 km Swin-Golf und Fußball-Golf: Gutshof in der Nachbarschaft, auf dem Swin-Golf  in einem landschaftlich schönen Gelände angeboten wird. Swin-Golf ist ein Sport für Jedermann, Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Karlsminde 4 km: Megalithgrab, ein LangbettgrabKarlsminde -Megalithgrab aus der jüngeren Steinzeit, das 1978 restauriert wurde. Die beachtlichen Maße: Länge 60 m, Breite 5,50 m, Höhe 2,50 m. Es besteht aus drei Dolmen. Weitere Informationen hierzu sind zu lesen in dem Buch: „Steine – Gräber – Kulturplätze“ von Horst-Dieter Landeck zur Geschichte der Langbettgräber.

 

 

St Marien Waabs Waabs 4,5 km: In der Marienkirche in Waabs, die im 13. Jahrhundert erbaut wurde, wird an jedem Sonntag um 10:00 Uhr ein evangelischer Gottesdienst abgehalten. Das ganze Jahr über finden in der Kirche klassische Konzerte statt, die kostenfrei sind. Die Marienkirche stammt in ihren ältesten Teilen aus der Gotik und erhielt durch die Errichtung des Turmes am Ende des 16. Jahrhunderts die Wölbung des Kirchenschiffes durch drei Kreuzrippengewölbe im Jahr 1608. Die Kirche beherbergt bemerkenswerte Kunstwerke, wie eine Reihe gotischer Holzskulpturen. Sehenswert sind die vorhandenen Teile des Rantzaugestühls aus dem Jahre 1580/90 mit den geschnitzten Wappen und der Ahnentafel. Dieses Gestühl war der Familie Rantzau, den damaligen Eigentümern des Gutes Ludwigsburg vorbehalten. Es ist bis in die heutige Zeit dem jeweiligen Eigentümer des Gutes Ludwigsburg vorbehalten.

 

Eckernförde 9 km: Heimatmuseum im alten Rathaus. Eckernförde mit dem Stadtteil  Borby ist eine alte Fischerstadt mit Segelhafen. Es gibt einen Fischereihafen an der alten Holzbrücke, wo die kleinen Fischerboote liegen, und sehr charmante Altstadt-Gassen mit alten Fischerhäusern. Mittwochs und samstags findet der Wochenmarkt am “Alten Rathaus” und an der Nicolaikirche statt. Der besonders hübsch angelegte Kurpark mit Minigolf, Hafen- und Strandpromenaden sind immer wieder schöne Ausflugsziele. Jede Verkehrsinsel und auch Seitenstreifen hat der Eckernförder Stadtgärtner in eine florale Augenweide verwandelt. Ein Besuch ist auch die Bonbonkocherei und das Cafe Heldt in der Altstadt wert. Die ehemalige Kaserne Carlshöhe wird verwandelt in ein Kultur-, Wohn-, Dienstleistungs-, Ärztezentrum. Hier gibt es Kunst auf Carlshöhe und Carls Eventlocation mit vielseitigem Programm. Eckernförde gibt es viele gemütliche Restaurants. Unter ” Promenade Eckernförde” und “Altes Rathaus Eckernförde” finden sie bei Google schöne Beiträge. Ein Besuch des Ostsee-Info-Center ist für einen Regentag ein schönes Erlebnis. Jährlich finden Events wie beispielsweise die Sprottentage, die Aalregatta und die Piratentage statt. Jeden ersten Sonntag im Monat kommen viele Verkäufer zum Fischmarkt nach Eckernförde. Der aktuelle Veranstaltungskalender liegt in der Rezeption des Campingplatzes aus.Veranstaltungskalender Eckernförde. Oldtimertreffen in Eckernförde.

Fischerboot im Eckernförder HafenEckernförde Hafenromantik Gudewertstraße in EckernfördeYachthafen Eckernförde

 

 

Johannisstift - Vogelsang-Grünholz bei DampVogelsang-Grünholz 13 km: Wer aus Richtung Eckernförde (über die L26) kommt, sollte in diesem Ort gleich hinter dem Ortsschild rechts in die 30 km/h Zone fahren. Hier befindet sich das „Armenstift St.-Johannis“, das um 1740 entstand. Die Kirche und die Häuschen gehören zum adeligen Gut Damp.

 

 

Eckernförde, 11 km: Meerwasser – Wellenbad zum Toben und Entspannen.

Damp 15 km: Entdeckerbad (ab Juli 2014), Fun- und Sportcenter, WasserskianlageWellness, FitnessKurklinik.

 

Die Schlei: ist Deutschlands einziger Fjord. Er liegt zwischen den Landschaften Angeln und Schwansen. Die Landschaften auf beiden Seiten der Schlei und die dort herrschenden Stimmungen versprühen einen ganz besonderen Charme und sind sehr wohltuend. Die Schlei ist unter anderem durch die Fernsehserie “Der Landarzt” deutschlandweit bekannt geworden. Angereiht an die Schlei liegen entzückende kleine Dörfer mit alten -zum Teil strohgedeckten- Häusern, wie zum Beispiel in dem Dorf Sieseby. Weitere Dörfer an der Schlei, die das Landschafsbild ganz besonders prägen, sind Börentwed, Winnemark, Thumby und Ulsnis. In Ulsnis findet man das “Cafe Krog“, welches sowohl bei Einheimischen wie auch bei Touristen sehr beliebt ist.

Rapsfeld an der SchleiStrohdachhaus an der SchleiLindaunis Idyll Sieseby an der SchleiSchlei bei Bohnert Abendstimmung Landschaft an der SchleiSchliekrog in Sieseby an der SchleiHaithabu mit Drachenboot

 

Sieseby 16 km: liegt an der malerischen Schlei, einem Fjord der Ostsee. Dieses Dorf mit gepflegten Gärten, reizenden alten Strohdachhäusern und einer wohlgeformten Feldsteinkirche vermittelt den Eindruck einer heilen Welt. Die Strohdachkaten sind ehemalige Arbeiterhäuser des Herzogs von Schleswig-Holstein. Sie werden heute oftmals von Städtern als Ferienhäuser genutzt.

 

Arnis an der Schlei 24 km: ist mit 300 Einwohnern die kleinste Stadt Deutschlands. In einer von Kopflinden eingerahmten Kopfsteinpflasterstraße befinden sich viele alte, entzückende Häuser.

Arnis SegelbooteArnis WerftArnis SchleiperleArnis Boot

 

Kappeln an der Schlei 27 km: ist die einzige Stadt Deutschlands mit einem intakten Heringszaun. Kappeln ist ein idyllisches Städtchen, das gerne von Touristen aufgesucht wird. Bekannt geworden ist Kappeln unter anderem durch die Fernsehsendung “Der Landarzt”. Eine der Attraktionen in Kappeln ist die Schokoladenkocherei. Es werden Fahrten mit der Museumseisenbahn von Kappeln nach Süderbrarup und zurück angeboten (Tel.: 04641-54820). Süderbrarup in der Nähe von Kappeln: hier findet im Juli jeden Jahres ein großer Jahrmark statt. Er nennt sich Brarupmarkt.

Geöffnete Klappbrücke in KappelnAltstadt KappelnKappeln Skyline BrückeKappeln - Schleiprincess

 

Schleimünde 37 km: befindet sich an der Stelle, wo die Schlei in die Ostsee mündet. Es ist ein beliebtes Ziel für Segler und Menschen, die sich an schönen Landschaften und dem maritimen Flair erfreuen möchten. Schleimünde ist nur mit dem Schiff zu erreichen, zum Beispiel mit der Schlei Princess, die in Kappeln ihren Heimathafen hat.

Leuchtturm SchleimündeImbiss SchleimündeSchleimünde

 

Güby an der Schlei 21 km: Golfplatz 18 Loch.

 

Schleswig 32 km: liegt an der Schlei. Hier befinden sich unter anderem ein sehr reizvoller Dom und das Schloss Gottorf. In diesem Schloss befindet sich das Landes-Museum mit Funden aus der Vorgeschichte und wechselnden Kunstausstellungen (Tel. 04621-813-300). Eine der Hauptattraktionen Schleswigs ist das Globushaus im Barock-Garten, welches zum Landesmuseum Schloss Gottorf gehört. Besichtigungen des Globusses sind nur mit Voranmeldung möglich (Tel.:04621-813222). Im Jahr 2005 wurde das Globushaus mit dem neuen Gottorfer Globus und die erste Ausbaustufe des Barock-Gartens unter großer Beteiligung der Bevölkerung und der Presse eröffnet. Seither sind der Barock-Garten und das Globushaus zu einer international beachteten Attraktion geworden. Der Dom zu Schleswig liegt nahe der Schlei und ist für die evangelische Kirche von großer Bedeutung.

Schloss Gottorf in Schleswig Globus Barockgarten SchleswigSchleswiger Dom

 

Zu Schleswig gehört der an eine Puppenstube erinnernde Altstadtteil Holm mit Kirche und Friedhof. Dort befinden sich alte, gepflegte Fischerhäuser – angeordnet in einem Kreis um eine winzige Kirche und dazugehörigem Friedhof. Die Gaststätte Senatorkrog aus dem Jahr 1884 bietet sich zur Einkehr an.

Fischerhauser am Holm in SchleswigKirche am Holm - Schleswigalte Fischerhäuser - Holm Stadtteil Schleswig

 

Die Wikinger-Tage in Schleswig (jedes Jahr im Juli) sind immer wieder ein Erlebnis. Wer Schleswig und die Schleilandschaft aus der Vogelperspektive ins Auge fassen möchte, hat die Möglichkeit mit dem Fahrstuhl in dem “Wikingerturm-Cafe” in die oberste Etage zu fahren, um von dort den Blick zu genießen.

 

Haithabu - WikingermuseumHaithabu bei Schleswig 30 km: Wikingermusem, Haithabu liegt vor den Toren der Stadt Schleswig. In der Wikingerzeit, vom 9. bis 11. Jahrhundert, war die frühmittelalterliche Stadt eines der bedeutendsten Handelszentren Nordeuropas. Ein tolles Ausfluhsziel für die ganze Familie.

 

 

Die Geltinger Birk 41 km: ist ein von Wasser umgebenes Gebiet, das unter Naturschutz steht, aber durchwandert werden kann. Auch Radfahrer haben freien Zugang. Wer es bequemer haben möchte, kann sich mit einer Kutsche fahren lassen (Tel.: 04643-186570 oder 0172-9094208). Die Birk ist täglich geöffnet von 8.00 bis 16.00 Uhr und am Wochenende von 11.00 bis 17.00 Uhr. Adresse: Falshöft 11,  24395 Nieby.

 

Gut AltenhofGut Altenhof, 16 km: ist eine historische Hofanlage.Die Gebäude dürfen nur bei speziellen Anlässen betreten werden. Hier finden unterschiedliche Kulturprogramme statt u.a. das Schleswig-Holsteinische Musikfestival. Im Park befindet sich ein 18 Loch Golfplatz, im Wald gibt es schöne Spazierwege und einen Hochseilklettergarten.

 

 

Sehestedt am Nordostseekanal 24 km: Dieser Kanal ist weltweit die am meisten befahrene künstliche Wasserstraße. Die zum Teil  gigantischen vorbeifahrenden Schiffe lassen sich am besten von dem Imbiss aus auf der Anhöhe am Kanal bestaunen. Auf der anderen Seite des Kanals liegt der Himbeerhof Steinwehr. Man kann man die Früchte selber pflücken, gepflückte Ware kaufen und im Cafe des Hofes einkehren, in dem leckere Fruchttorten angeboten werden. Kalender der Traumschiffe auf dem N-O Kanal.

Nord-Ostsee Kanal bei Fähre SehestedtLuxuslinerFähre Nord-Ostsee Kanal

 

Gut Warleberg bei Neuwittenbek am Nord-Ostseekanal von hier aus Richtung Kiel 35 km: hier gibt es einen Obsthof und ein Obstcafe direkt am Nord-Ostsee Kanal, siehe Foto oben links.

 

Büdelsdorf 34 km: ist eine Nachbarstadt von Rendsburg. Hier befindet sich die Kunst in der Carlshütte, in der moderne Kunst ausgestellt wird. Gegenüber befindet sich das Eisengußmuseum.

 

Rendsburger EisenbahnhochbrückeRendsburg 37 km: liegt am Nord-Ostsee-Kanal, der vor mehr als 100 Jahren im Auftrage des letzten deutschen Kaisers gebaut wurde, um Nord- und Ostsee mit einander zu verbinden (Siehe Wikepedia). Um den Verkehr über diese Wasserstraße zu bringen, wurde u. a. eine imposante Eisenbahnhochbrücke, eine Schwebefähre und ein interessanter Fußgänger- und Radfahrertunnel mit der längsten Rolltreppe der Welt gebaut. Dieser Tunnel liegt nahe dem Restaurant-Cafe Conventgarten. Im Café an der Schwebefähre mit Kanalblick werden die “großen Pötte” mit ihrer Nationalhymne begrüßt und die jeweilige Größe der vorbeifahrenden Schiffe bekannt gegeben. Einen aktuellen Fahrplan der vorbeifahrenden Schiffe finden Sie hier. Kalender der Traumschiffe auf dem N-O Kanal.

 

Kiel 39 km: hier gibt es einiges zu sehen wie zum Beispiel die Innenstadt, den Ostseekai, den Schwedenkai, Queen Elisabeth zu Besuch in Kieldas Rathaus, die Promenade und das Hindenburgufer mit Segelhafen. Aber auch das Schifffahrtmuseum, das Aquarium und das Seehundbecken sind einen Besuch wert. Schifffahrtsmuseum: Öffnungszeiten: Mitte April – Mitte Oktober täglich 10.00 – 18.00 Uhr. Kiel, Wall 65, Tel: 0431/901-3428 Siehe Homepage, auf der Seite Aktivitäten). Seehundbecken: Eingang von der “Kiellinie” aus. Öffnungszeiten Tägl. 9-19 Uhr; Seehundfütterung um 10.00 und 14.30 Uhr ,Außer Fr.)

 

Windjammerparade Kieler Woche/ Programm der Kieler Woche

 

Kiel – Schilksee 38 km: ist das Segel-Olympiazentrum.Schilksee

Hier fanden 1972 die olympischen Sommerspiele satt.

Kiel-Holtenau 39 km: (liegt an der Nebenstrecke nach Kiel, B 503). Zu bestaunen sind hier die Schleusen des Nord-Ostsee-Kanals. Führungen werden täglich angeboten: 9.00 Uhr, 11.00 Uhr, 13.00 Uhr, 15.00 Uhr.

 

Molfsee 47 km: Freilichtmuseum: in dieser Landschaft wurden alte Bauernhäuser und -höfe, die an anderer Stelle abgerissen wurden, wieder aufgebaut. Öffnungszeiten: Werktags, außer Mo. 9-17 Uhr, Sonn- u. Feiertag 10-18 Uhr.

 

Glücksburg bei Flensburg 55 km: hier befindet sich das prunkvolle Schloss Glückburg.

 

Laboe 58 km: auf der südlichen Seite der Kieler Förde befindet sich das Marine-Ehrendenkmal. Es ist ein turmartiges Gebäude mit Aussichtsplattform, wo auch ein U-Boot besichtigt werden kann.

 

Flensburg 72 km: liegt vor der dänischen Grenze. Es ist die “Stadt des Rums”. In den vielen alten restaurierten Innenhöfen, befinden sich Mode-Boutiquen, Geschäfte mit Kunstgewerbe, Bierkneipen, Restaurants und vieles mehr. In dieser Stadt befindet sich auch die Phänomenta (Norderstr. 157). Hier können Gäste naturwissenschaftliche Experimente selber ausprobieren.

FLensburg - Norderstr. mit KunstFLensburg - Blick auf neue HafenarchitekturFLensburg - Blick von Duburg auf Förde und DänemarkFLensburg - Am Burggraben Jugendstilfassaden

 

Husum 72 km: ist die “graue Stadt am Meer” mit Theodor Storm Museum, Nordfriesisches Museum (Nissenhaus). Öffnungszeiten: Werktags 10-12 und 14-17 Uhr. In der Stadt Husum gibt es täglich frische Krabben direkt vom Kutter.

 

Bad Segeberg 72 km: “Karl-May-Festspiele“, Freilichtbühne im Tal des Kalkberges. Kalkberghöhle kann besichtigt werden (Öffnungszeiten: April – Juni : 10-18 Uhr, Juli – Aug.: 10-19 Uhr, Sept.: 10-18 Uhr; Tel.:04551-57238). Weitere Attraktionen in Segeberg sind die Fledermausnacht in der Kalkberghöhle.

 

Friedrichstadt 81 km: befindet sich an der Westküste und ist eine holländische Siedlung. Es besteht die Möglichkeit an Grachten- und Treenefahrten teilzunehmen. (Die Treene ist ein Fluss, der durch Schleswig-Holstein fließt).

 

Tönning 87 km: Hier wurde das Eidersperrwerk erbaut. In Tönning befindet sich das Multimar-Wattforum, eine moderne Anlage mit Aquarien, die viele Erklärungen zur Nordsee mit ihren Gezeiten und Sturmfluten bietet.

 

Sankt-Peter-Ording 108 km: an der Westküste Schleswig-Holsteins, hinter dem Deich liegt das Vorland. Daran schließt sich ein ewig langer Strand an. In der Ferne kann man die Brandung der Nordsee beobachten. Wer diesen Ort besucht hat die Möglichkeit atemberaubende Naturschauspiele zu erleben. Im Ort Sankt-Peter-Ording gibt es den besonders schön angelegten Westküstenpark, mit Seehundbecken, großen Volieren mit Greifvögeln, Flugschauen, Aquarien, Terrarien und einem Hüpfkissen.

 

Friedrichskoog 110 km: befindet sich an der Westküste. In dem Ort gibt es eine Seehundstation (Öffnungszeiten 9-18 Uhr; Fütterungen 10.30 und 17.30 Uhr).

 

Seebüll bei Neukirchen 117 km: liegt ganz hoch im Norden. Hier lebte der bekannte und zu Lebzeiten nicht anerkannte Künstler Emil Nolde. Hier befindet sich das Noldemuseum in seinem Haus mit dem farbenfrohen Garten.

Nolde Museum SeebüllÄltere Plakate von AusstellungenNoldes NachbarschaftLandschaft Westküste

 

Holstentor in LübeckHansestadt Lübeck 124 km: bietet viele Attraktionen wie beispielsweise die historische Altstadt an der Trave mit Buddenbrook-Haus (0451-12241190), einen Dom, viele beeindruckende Kirchen, das Günter Grass-Haus (0451-1220) und das Niederegger-Marzipan-Haus.

 

 

 

Schifffahrten

Eckernförde, Hochseeangelfahrten von Eckernförde (Tel.: 04352-2187).

Segeltörns, Tagesfahrten, Schnuppersegeln, Kurzfahrten ab Eckernförde.

Angelfahrten für Kinder mit dem Fischkutter “ECKE 4″ ab Eckernförde (Tel.: 04351-302 oder 0171-41666 35). Sehr gut geeignet für Kinder.

Mit dem Schiff von Büsum nach Helgoland Fördefahrten mit der “MS FEODORA”.

Mit der W.D.R nach Föhr, Amrum und zu den Halligen oder nach Pellworm.

Angeltouren für Kinder mit dem Fischkutter ab Eckernförde (Tel.: 04351-3023).

Plöner 5 Seen Fahrt

Hochseeangeln von Maasholm aus, 35 km

 

Schwimmbäder:

Meerwasserwellenbad Eckernförde 11 km: mit Riesenrutsche, Saunalandschaft und Whirlpool in der Preußerstraße, am Kurpark.

Damp 17 km: Meerwasserschwimmbad, Entdeckerbad (ab Juli 2014, Neueröffnung)

 

Tierparks in Schleswig-Holstein:

Tierpark Gettorf mit Streichelzoo 27 km: Öffnungszeiten: Apr. bis Okt. 9–18 Uhr, Nov. bis März 10 Uhr bis zum Dunkelwerden.

Tierpark Warder 49 km: bei Neumünster, mit Haustieren, die vom Aussterben bedroht sind (Tel.: 04329-91340).

Tierpark Neumünster 69 km: Geerdtstraße 100, (Öffnungszeiten:  Tägl. 9-18 Uhr).

 

Bad Segeberg 72 km: Fledermausnacht in der Kalkberghöhle.

Trappenkamp 77 km: Naturerlebniswald an der B 404.

Tönning 87 km: Multimar-Wattforum, eine moderne Anlage mit Aquarien und vielen Erklärungen zur Nordsee mit ihren Gezeiten und Sturmfluten.

Sankt-Peter-Ording 108 km: Im Ort gibt es den besonders schön angelegten Westküstenpark, mit Seehundbecken, großen Volieren mit Greifvögeln, Flugschau, Aquarien, Terrarien und einem Hüpfkissen.

Wildpark Eekholt, 80 km: Großenaspe, bei Neumünster.

 

Großaquarien:

Timmendorfer Strand 104 km: Sealife – Aquarium (Öffnungszeiten: 18.Apr.-Jun. 10-18 Uhr, Jul. – Aug.: 10-19 Uhr, Sept. – Okt.: 10-18 Uhr, Nov. – März: Mo.-Fr. 10-17 Uhr, Sa.-So.+ Schulferien: 10-18 Uhr; Tel.: 04503-35 88 0).

Meereszentrum Fehmarn 125 km: 23769 Burg/Fehmarn, Gertrudenthaler Str.12. (Öffnungszeiten: Juni – August 10-19 Uhr; Tel.: 04371-4416).

 

Vergnügungsparks:

Damp 17 km: Fun- und Sportcenter

Tolk, Spaß-, Abenteuerpark 31 km: mit vielen Riesenrutschen, Riesenschaukeln, Karussells in allen Variationen, Hüpfkissen. (Öffnungszeiten: 1.04.- 29.10.: 10-18 Uhr; Finkmoor 1, 24894 Tolk; Tel.: 046 22 – 922)

Owschlag 33 km: Fun- und Freizeitcenter.

Sierksdorf 99 km: Hansa-Park Vergnügungspark.

Sommerland Syd 92 km, Freizeitpark in Dänemark befindet sich im Sommervej 4 in Terkelsbøl/Tinglev. (Öffnungszeiten 3. Juli – 31. Aug. durchgehend offen von 10-19 Uhr. Tel.: +00 45-74 64 22 00).

Freizeitpark Blanker Hans in Büsum an der Westküste 96 km: Sturmflutenwelt ist täglich von 10 bis 18 Uhr für Sie geöffnet. (Tel.: 04834/ 909-142).

Legoland 198 km: Freizeitpark der Firma Lego, Juni-August ab 10 Uhr unterschiedlich lange geöffnet, im September nur an Wochenenden.

Danfoss Universe 135 km: In Nordborg (Dänemark), auf der Insel Alsen,  Science- und Erlebnispark. Der Park steckt voller spektakulärer Maschinen, quicklebendiger Naturphänomene und sprudelnder Technik mit 150 wissenschaftlichen Aktivitäten, die auch auf Deutsch erklärt sind. DK 6430 Nordborg Mads Patent Vej 1. Offen Sept. – Apr Mo.- Fr.:10-16, Sa. + So. 10-17., Erwachsene 16,00€, Kinder Bis 11 Jahre 14,00€.

 

Von vielen Veranstaltern liegen in der Rezeption des Campingplatzes Flyer aus.

Den Veranstaltungskalender von Eckernförde und Umgebung, in dem Sie auch einen Stadtplan von Eckernförde, sowie Arzt- und andere wichtige Adressen finden, erhalten Sie in der Rezeption des Campingplatzes.

 

 

 

 

Postanschrift: OstseeCampingplatz Gut Ludwigsburg,  24369 Waabs  

Rezeption: 04358-370 | Email: Info@Ostseecamping-ludwigsburg.de